Verhaltenstherapie

 

Psychotherapie – kognitiv-behaviorale Verhaltenstherapie

 

Die Verhaltenstherapie kann Ihnen dabei helfen, gezielt Symptome psychischer Störungen zu bearbeiten. Sie lernen, sich wieder handlungsfähig zu erleben, ihr Leben so zu gestalten, wie es Ihnen entspricht.

Verhaltenstherapeutische Techniken können Ihnen hierbei eine bessere Selbstregulation ermöglichen. Charakteristisch ist dabei die Konzentration auf gegenwärtige Handlungsursachen, ohne dabei frühere Erfahrungen in der Analyse der Problementstehung zu vernachlässigen. Somit liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf dem beobachtbaren Verhalten und dessen Veränderung. Wir können gemeinsam herausfinden, was die Gründe für Ihre derzeitigen Probleme sind und gemeinsam den Weg nach vorne gehen. Wir verstehen Psychotherapie dabei im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe, denn Sie sind die/derjenige, die/der sich am besten kennt.

 

Wir können Unterstützung bei folgenden Beschwerdebildern anbieten:

 

  • Angst, Panik und Phobie
  • Depression
  • Belastende Lebensereignisse
  • Seelische Belastung bei schweren körperlichen Erkrankungen wie z.B. Krebs
  • Akute Belastungsstörung / Anpassungsstörung
  • Zwangsgedanken / Zwangshandlungen
  • Bipolare Störungen
  • Psychosen
  • Stress, Erschöpfung und Burnout
  • Arbeitsstörung, Lern- und Leistungsstörungen
  • Selbstwertprobleme
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • Konflikte mit anderen Menschen
  • Beziehungskonflikte / Paarprobleme
  • Entwicklungskrisen im jungen Erwachsenenalter
  • Krisen im Zusammenhang mit Elternschaft und Geburt